Bericht des letzten Austausches

Traditionen pflegen, Kontakte knüpfen und Erfahrungen machen:

Kroatien-Austausch 2018

Mitarbeit am Text: Alina Eder, TG 11/2

Im nun schon 16. Jahr haben Schülerinnen und Schüler der Klassen 11 bis 13 der Gewerblichen Schulen Waldshut zusammen mit ihren Lehrern ihre Partnerschule, die „Srednja škola za elektrotehniku i računalstvo“, in der kroatischen Stadt Rijeka besucht. Begleitet hat den einwöchigen Austausch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm, das die Gastgeber organisiert hatten.

Nach einer langen Anfahrt kamen die Austauschschüler in Rijeka an und konnten ihre Gastfamilien kennenlernen, von denen sie sehr gastfreundlich aufgenommen wurden. Beim Aufenthalt an der Partnerschule stellten die kroatischen Schüler Projektarbeiten zu Stadt- und Landeskunde sowie zur Schule vor. Es wurden die kroatische Schule und das Land präsentiert und die Stadt Rijeka besichtigt. Außerdem wurden die Inselgruppe Brijuni sowie die Stadt Pula besucht, die für ihr römisches Amphitheater bekannt ist. Die Besichtigung des Schlosses Trakošćan, ein Besuch im Neandertalermuseum und im Thermalbad standen auch auf dem Programm. Ein Highlight der Fahrt war die Besichtigung der Firma „Rimac“, die moderne Elektroautos und E-Bikes herstellt, wobei Schüler und Lehrer vielfältige Einblicke in ein innovatives Unternehmen im Bereich der Elektromobilität erhielten. Ein Ausflug führte die Teilnehmer schließlich auch in die Hauptstadt Zagreb, die bei einer Stadtführung besichtigt wurde. Dank des schönen Wetters konnten die Schülerinnen und Schüler die Bademöglichkeiten am Strand wahrnehmen, um sich im klaren Meer von den warmen Temperaturen abzukühlen. Die Freizeit und die Abende verbrachten die kroatischen und deutschen Schülerinnen und Schüler gemeinsam, wodurch viele neue Kontakte geknüpft werden konnten, die – so die Erfahrungen aus den letzten Jahren – häufig über viele Jahre hinweg bestehen bleiben. Die Abende ließ man am Strand und in der Innenstadt ausklingen. Den Abschied am letzten Tag verbrachten die Teilnehmer am Strand und genossen noch einmal die gemeinsame Zeit.

Alle, Lehrer wie Schüler, hatten einen schönen Aufenthalt in Rijeka und schauen auf eine ereignisreiche Fahrt zurück, die von gegenseitigem Verständnis und – nicht zuletzt dank des Engagements der Organisatoren auf beiden Seiten – von einem reibungslosen Ablauf geprägt war. Für viele Schülerinnen und Schüler war der Austausch eine gute Erfahrung, um einen Zugang zu einer anderen Kultur, Landschaft und Sprache zu bekommen. An diesen Einblick in das Leben und die Partnerschule in Kroatien werden sich alle Beteiligten gern erinnern.

Danke an die Lehrer und die Schulleitung, die diesen Austausch für die Schülerinnen und Schüler sorgfältig planen und organisieren, um allen diese schöne Zeit zu ermöglichen!

Fotos: Frank Decker
Das Kastell von Trsat (Rijeka)
Das Amphitheater in Pula
Das Rathaus von Zagreb
Archäologische Ausgrabungen auf Brijuni