Aktuelles

Nach Auskunft der Straßenverkehrsbehörde muss der Streckenabschnitt zwischen Lienheim und Reckingen für die Dauer von etwa einer Woche in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Die Busse der Linie „7340 Hohentengen – Waldshut“ müssen während der Vollsperrung folgende Umleitung fahren:

Hohentengen – Stetten – Grießen – Bechtersbohl - Dangstetten – Rheinheim – Kadelburg – Waldshut. Diese großräumige Umleitungsstrecke führt leider zu Verspätungen zwischen 5 und 10 Minuten.

Diese Umleitung hat auch  zur Folge, dass die durchgehenden Busse Hohentengen – Waldshut die Bushaltestellen in Lienheim und Reckingen nicht mehr bedienen können. Die Fahrgäste müssen privat bis nach Rheinheim oder Hohentengen gebracht werden. Außerdem können die Bushaltestellen zwischen Hohentengen und Lienheim, sowie Rheinheim Hardtweg und Rheinheim Kreuzung nicht mehr angefahren werden.

Der Schülerverkehr innerhalb der Gemeinde Küssaberg ist von dieser Vollsperrung nicht betroffen.

Zurück