Aktuelles

Abschluss unter besonderen Bedingungen

40. Abiturjahrgang am Technischen Gymnasium

Der diesjährige Abiturjahrgang am Technischen Gymnasium der Gewerblichen Schulen Waldshut ist ein ganz besonderer – und das in mehrfacher Hinsicht. So sind in diesem Jahr zum 40. Mal die Abiturprüfungen am TG erfolgreich zu Ende gegangen. Mit einem Traumschnitt von 1,0 konnte der Jahrgangsbeste Johannes Gebhard im Rahmen der Verabschiedung besonders geehrt werden. Die Verabschiedungen und Zeugnisübergaben waren wie schon die Abiturprüfungen von der Corona-Pandemie geprägt, sodass in diesem Jahr statt der sonst üblichen großen Abschlussfeier in der Stadthalle drei kleinere Verabschiedungen der drei Kurse zeitgleich in getrennten Räumen im Schulgebäude stattfanden.

Bei den Verabschiedungen am vergangenen Mittwoch, den 22.07.2020, konnten Schulleiter Frank Decker, der stellvertretende Schulleiter Albrecht Müller und TG-Abteilungsleiter Jürgen Ketterer jeweils gemeinsam mit den Klassenlehrerinnen insgesamt 56 Schülerinnen und Schülern zum Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife gratulieren. Den diesjährigen Abiturprüfungen waren mit der Corona-Pandemie und den dadurch bedingten Schulschließungen unmittelbar vor dem Abitur besondere Herausforderungen vorangegangen. Auch die Prüfungen selbst hatten unter strengen Hygienevorschriften stattgefunden. Umso glücklicher sind alle Beteiligten nun, dass der Abschluss geschafft ist!

Neben dem Jahrgangsbesten Johannes Gebhard (Gesamtschnitt von 1,0) wurden vier weitere Preise für sehr gute Gesamtleistungen (1,5 und besser) vergeben. Zehn Absolventen erhielten ein Lob für Gesamtleistungen der Note 2,0 oder besser. Den Ferry-Porsche-Preis für herausragende Leistungen in Mathematik und Physik erhielt Manuel Berger. Christoph Rudigier und Michel Schänzle wurden mit Preisen im Profilfach Mechatronik, Jonas Schupp in Technik und Management, Dominik Dede in Informationstechnik ausgezeichnet. Für ihre Erfolge in Deutsch wurde Celina Lemke mit dem Scheffel-Preis geehrt. Sophia Stadler erhielt einen Preis in Englisch, Fabio Wossog den Französisch- und Adrian Heiß den Italienisch-Preis; Jonas Schupp erhielt einen Preis für besondere Leistungen in Geschichte mit Gemeinschaftskunde, Johannes Gebhard für Physik, Philip Schey für Chemie und Ralf Eckert für Sport. Besonders geehrt wurde Lea Mutschler, die sich für ihr soziales Engagement als Schülersprecherin nun über den Plansecur-Preis freuen kann.

Der diesjährige Abiturjahrgang am Technischen Gymnasium in Waldshut. Geschafft!
Foto: Gewerbliche Schulen Waldshut

Zurück